Logo Kyûdôkan
japaner.jpg japaner1.jpg japaner3.jpg japaner4.jpg japaner6.jpg

Glossar


E

Ebi

Krebs



Ebi garami

Krebsarmwürgen



Ebi jime

Krebsarmwürgen



Ebira

Pfeilköcher



Edo

"Flußmündung", bis 1868 Name der heutigen jap. Hauptstadt Tokyo



Eishoji

"Weidenherzschule", Holztempel, erste Trainingsstätte des Kano in Shitaya, Tokyo, ab 1882 Domizil des ersten Kodokan, hier fasste Kano verschiedene Jujutsu-Systeme zusammen und setzte sich für die Abschaffung der gefährlichen und verletzenden Griffe ein



Ekika

Achselhöhle, Atemi Punkt



Ekikinkyo

Körper und Geist trainieren



Embusen

Schrittlinie bei Kata



Empi

oder Hiji, Ellenbogen



Empi ate

Ellenbogenschlag



Empi uchi

Ellenbogenstoß



Empi uke

Ellenbogenblock



Empi waza

Gruppe der Ellenbogentechniken



Enchosen

Verlängerung der Kampfzeit



Endokuken

Shuriken, der giftigen Rauch freisetzte, wenn man ihn anzündet



Engetsu

"Halbmond", Schlachtformation aus dem Bo ryaku



Enkakuji

"Kloster der Erleuchtung", berühmter Zen Tempel erbaut 1282



Ennyu no jutsu

eine Ninjutsu Taktik, bei der man einen Scheinangriff anwendet, um in ein feindliches Lager einzudringen



Enryakuji

Hauptkloster der Sekte des Tendai auf dem Berg Hiei zan nahe bei Kyoto, auf Veranlassung des Tenno Kammu als Zentrum des Tendai-Buddhismus gegründet, in seiner Blütezeit hatte das Kloster bis zu 40.000 Mönche und Sohei in 3000 Tempeln auf dem Berg, im September 1571 wurde es von Oda Nobunaga im Laufe seines Feldzugs gegen Ikko Ikki, Ninja und Sohei zerstört und die meisten Bewohner getötet



Eri

Kragen, Revers, Hals



Eri dori

ergreifen des Revers des Partners



Eri jime

Knöchelwürgen, Ristwürgen


E